FAQ`s zu Fernlehrgängen

Allgemeine FAQs zu allen Fernlehrgängen

1. Wie melde ich mich am schnellsten bei SMI an?

2. Ist meine Telefon- oder Internet-Anmeldung verbindlich?

3. Bis wann kann ich mich zu einem SMI-Fernlehrgang anmelden?

4. Wird meine Anmeldung schriftlich bestätigt?

5. Welche Leistungen sind im Lehrgangspreis enthalten?

6. Wann und wie erhalte ich die einzelnen Lektionen?

7. Wie lange brauche ich für die Bearbeitung einer Lektion?

8. Was passiert, wenn ich während des Lehrgangs krank werde oder aufgrund erhöhter beruflicher Belastung den Terminplan nicht einhalten kann?

9. Wie überzeuge ich meinen Chef von meiner Teilnahme?

10. Haben Sie eine Qualitätsgarantie?

11. Wie funktioniert das Business English Zusatzmodul?

12. Wenn ich aus Österreich und der Schweiz komme, gelten für mich die gleichen Bedingungen?

13. Bekomme ich Bildungsurlaub?

14. Ist ein Fernlehrgang steuerlich absetzbar?

15. Kann ich Fördermöglichkeiten von Bund oder Land in Anspruch nehmen?

 

FAQs zu den von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zertifizierten Lehrgängen mit Abschlussprüfung

1. Sind die Lehrgänge auch in Österreich/der Schweiz anerkannt?

2. Wie werde ich auf die Prüfung vorbereitet?

3. Wie läuft die Abschlussprüfung ab?

4. Wo findet die Prüfung statt?

5. Entstehen zusätzliche Kosten durch die Prüfung?

6. Wie umfangreich und schwierig ist die Prüfung?

7. Was ist, wenn ich Fragen während der Prüfung habe?

8. Wie fallen die Prüfungen in der Regel aus?

9. Wie sieht mein Teilnahmezertifikat aus?

Sie haben eine andere Frage?
Bitte senden Sie uns eine E-Mail und wir beantworten sie Ihnen gerne.


Allgemeine FAQs zu allen Fernlehrgängen

1. Wie melde ich mich am schnellsten bei SMI an?
Sie haben vier Möglichkeiten, sich zu einem SMI-Fernlehrgang anzumelden:

  1. Per E-Mail: Schicken Sie schnell und bequem Ihre Anmeldung an die persönliche Mailadresse Ihres Ansprechpartners in der Broschüre oder an anmeldung@euroforum.com.
  2. Per Fax: Auf der letzten Seite jeder Broschüre finden Sie ein Anmeldeformular. Füllen Sie dieses Formular bitte aus und faxen es an +49 (0) 211 / 96 86-41 50
  3. Im Internet: Auf unserer Homepage www.smi-seminare.de finden Sie alle Fernlehrgänge. Auf der Seite des Lehrgangs, für den Sie sich anmelden möchten, finden Sie den Button „Zur Anmeldung“, der Sie automatisch zum Anmeldeformular weiterleitet.
  4. Per Telefon: Sie finden in jeder Lehrgangsbroschüre Ihren SMI-Ansprechpartner für Fragen rund um den jeweiligen Lehrgang mit der direkten Durchwahl. Sie bekommen zeitnah eine Bestätigung, dass Ihre Anmeldung telefonisch angenommen wurde. Kurze Zeit später erhalten Sie das Bestätigungsschreiben und die Rechnung per Post.


2. Ist meine Telefon- oder Internet-Anmeldung verbindlich?

Unabhängig davon, wie Sie sich zu einem SMI-Fernlehrgang angemeldet haben, ist Ihre Anmeldung immer verbindlich. Unser Service: Sie haben laut unseren Geschäftsbedingungen die Möglichkeit, Ihre Teilnahme schriftlich bis zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn kostenlos zu stornieren, danach kann der Lehrgang ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 6 Wochen gekündigt werden. Sie zahlen dann lediglich anteilig die Kosten zu den bisher erhaltenen Lektionen.

3. Bis wann kann ich mich zu einem SMI-Fernlehrgang anmelden?
Sie können sich jederzeit anmelden, d.h. es gibt keinen Anmeldeschluss. Auch ein späterer Einstieg ist möglich, wir können dann Ihren individuellen Zeitplan gern mit Ihnen besprechen.

4. Wird meine Anmeldung schriftlich bestätigt?
Bis 10 Tage vor Lehrgangsbeginn erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung. Bei später erfolgenden Anmeldungen gilt die Rechnung als Bestätigung.
Sollten Sie aber ca. 2 Wochen nach Ihrer Anmeldung keine schriftliche Bestätigung bzw. Rechnung erhalten haben, rufen Sie bitte Ihren in der Lehrgangsbroschüre genannten direkten Ansprechpartner oder unsere Zentrale +49 (0) 211 / 96 86-3000 an.

5. Welche Leistungen sind im Lehrgangspreis enthalten?

  • Individuelle Beratung für Ihre passgenaue Weiterbildung.
  • Kompetente und freundliche Betreuung im Vorfeld und während des Lehrgangs.
  • Fundierte, lernfreundlich aufbereitete Lektionen mit zahlreichen Beispielen, Checklisten und Übungen zur Selbstkontrolle.
  • Der gesamte Lehrgangsinhalt zusätzlich auf CD-ROM mit praktischer Suchfunktion und druckfähigen Checklisten für den täglichen Gebrauch.
  • Ein professionelles, qualifiziertes und kompetentes Autorenteam mit langjähriger Erfahrung.
  • Ausführliche Fragenbeantwortung zu den Inhalten der Lektionen durch Ihr SMI-Team, die Autoren und die fachliche Leitung.
  • Ein qualifiziertes Teilnahmezertifikat, das Ihre hochwertige Weiterbildung dokumentiert.
  • Attraktive Stehsammler zur übersichtlichen Aufbewahrung Ihrer Lektionen.

6. Wann und wie erhalte ich die einzelnen Lektionen?
Sie erhalten die Lektionen ab Starttermin jeweils freitags (wöchentlich oder vierzehntägig, je nach Lehrgang) per Post an die von Ihnen angegebene Lieferadresse, so dass Sie das Wochenende für Ihr Studium nutzen können.

7. Wie lange brauche ich für die Bearbeitung einer Lektion?

Bei den Qualifikationslehrgängen mit Prüfung und Abschluss: ca. 10-12 Stunden,
bei den Fachlehrgängen: ca. 6-10 Stunden.

8. Was passiert, wenn ich während des Lehrgangs krank werde oder aufgrund erhöhter beruflicher Belastung den Terminplan nicht einhalten kann?

Das ist kein Problem: Sie vereinbaren dann mit uns einen individuellen Plan für Sie, der sich Ihren Erfordernissen anpasst.

9. Wie überzeuge ich meinen Chef von meiner Teilnahme?

  • Bei einem Fernlehrgang entstehen weder Reisekosten noch Fehlzeiten.
  • Sie erwerben praxisorientiertes Wissen, auf optimale Chefentlastung ausgerichtet, das Sie schon während des Lehrgangs anwenden können. Davon profitiert auch Ihr Chef unmittelbar.
  • SMI ist ein renommierter Anbieter im deutschsprachigen Raum:
  • – 20 Jahre Erfahrung im Veranstaltungs- und Verlagsgeschäft
  • – 33.000 zufriedene TeilnehmerInnen aus 15.000 Unternehmen
  • – 50 Trainer und Autoren mit langjähriger Erfahrung im Sekretariatsbereich

10. Unsere Qualitätsgarantie:
Wenn Sie mit einem Lehrgang nicht zufrieden sind gewähren wir Ihnen eine Geld-zurück-Garantie.

11. Business English – Zusatzmodul
Alle TeilnehmerInnen können mit der Buchung eines Lehrgangs zu einem minimalen Aufpreis von 150,- EUR das Zusatzmodul „Business English“ erwerben. Mit einem Einstufungstest erhalten Sie auf Ihre Vorkenntnisse abgestimmtes Lernmaterial, das aus einer interaktiven CD-ROM oder auf Wunsch aus einem Arbeitsbuch sowie einem Grammatikbuch besteht. Nach Abschluss dieses Moduls erhalten Sie von inlingua ein gesondertes Zertifikat.

12. An TeilnehmerInnen aus Österreich und der Schweiz
Sollte sich in Ihrem Wunschlehrgang eine Lektion ausschließlich auf deutsches Recht beziehen, so haben Sie die Möglichkeit, diese durch eine Lektion Ihrer Wahl aus einem anderen Lehrgang zu ersetzen oder einen Rabatt von 100, – EUR in Anspruch zu nehmen.

13. Bekomme ich Bildungsurlaub?
Das Bildungsurlaubsgesetz gilt nur für Präsenzveranstaltungen. Daher fallen unsere Fernlehrgänge leider nicht darunter.

14. Ist ein Fernlehrgang steuerlich absetzbar?
Nach einem Grundsatzurteil des Bundesfinanzhofs können die Ausgaben für Ihre berufliche Weiterbildung im Rahmen der Steuererklärung als Werbungskosten bzw. Sonderausgaben abgesetzt werden. Die tatsächlichen Kosten für ein Fernstudium vermindern sich dadurch erheblich.

15. Kann ich Fördermöglichkeiten von Bund oder Land in Anspruch nehmen?

Bundesweit: Bildungsprämie
Mit der Bildungsprämie wird die berufliche Weiterbildung von Seiten des Staates gefördert. Sie setzt gezielt finanzielle Anreize, um die Weiterbildung bezahlbar zu machen und die individuellen Möglichkeiten im Beruf zu erweitern. Hier finden Sie weitere Informationen und Ansprechpartner: http://www.bildungspraemie.info/188.php

NRW: Bildungsscheck für Beschäftigte, Betriebe und Berufsrückkehrende

Mit dem Bildungsscheck werden private und betriebliche Weiterbildungsausgaben zur Hälfte, höchstens bis zu 500 Euro bezuschusst. Das Landesprogramm richtet sich an Beschäftigte in kleinen und mittleren Betrieben mit bis zu 250 Beschäftigten. Der Zugang ist sowohl individuell als auch betrieblich möglich. Das heißt: Interessierte Beschäftigte können für ihre berufliche Weiterentwicklung ebenso einen Bildungsscheck in Anspruch nehmen wie Betriebe, die im Rahmen ihrer Personalentwicklung geeignete Qualifizierungen für ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen benötigen. Einbezogen sind dabei alle Beschäftigtengruppen: von den Fach- und Leitungskräften bis hin zu den Minijobbern sowie Frauen und Männer in Elternzeit sowie Unternehmerinnen und Unternehmer und freiberuflich und berufsrückkehrende, also Frauen und Männer, die nach einer längeren Familienzeit in den Beruf zurückkehren möchten und dafür eine besondere Schulung benötigen, den Bildungsscheck nutzen.
Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung und dem Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit dienen. Hier finden Sie weitere Informationen: http://www.arbeit.nrw.de/arbeit/erfolgreich_arbeiten/angebote_nutzen/bildungsscheck/index.php

Hessen: Qualifizierungsschecks
Das Bundesland Hessen vergibt Qualifizierungsscheck, mit denen die Hälfte (bis zu 500,- Euro im Jahr) der Kosten für Ihre Weiterbildung übernommen werden. Gefördert werden Arbeitnehmer aus kleinen und mittleren Unternehmen, die über keinen anerkannten beruflichen Abschluss in der ausgeübten Tätigkeit verfügen oder älter als 45 Jahre sind.  
Hier finden Sie weitere Informationen: http://www.qualifizierungsschecks.de/

Bildungsgutschein

Es gibt die Möglichkeit, für einen der staatlich zertifizierten SMI-Fernlehrgänge eine Anerkennung im Einzelfall zu beantragen. Möglich ist diese Anerkennung für Qualifizierungsmaßnahmen im Allgemeinen (egal ob Umschulung, Teilqualifizierung, Höherqualifizierung, Quer- und Wiedereinstieg). Durch unsere Zertifizierung bei ZFU bringen wir dafür die Voraussetzungen mit. Letztlich entscheidet hier der jeweilige Betreuer in der Arbeitsagentur über die Genehmigung.

 

FAQs zu den von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zertifizierten Lehrgängen mit Abschlussprüfung

1. Sind die Lehrgänge auch in Österreich/der Schweiz anerkannt?
Die Qualifizierungslehrgänge des Secretary Management Institutes sind von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und zugelassen. Diese staatliche Zertifizierung gilt für den gesamten deutschsprachigen Raum. Das Zertifikat, das Sie nach Abschluss Ihres Lehrgangs erhalten, ist also auch in der Schweiz und in Österreich gültig.

2. Wie werde ich auf die Prüfung vorbereitet?
Sie bearbeiten Einsendeaufgaben zu allen Lektionen, die von unseren Tutoren – erfahrene Pädagogen – korrigiert und kommentiert an Sie zurückgeschickt werden. So erhalten Sie regelmäßig Feedback zu Ihrem Lernstand und üben bereits ein, was bei der Prüfung gefordert wird. Darüber hinaus können Sie sich im Online-Forum mit anderen Teilnehmerinnen austauschen und Lerngruppen bilden.

3. Wie läuft die Abschlussprüfung ab?
Die Teilnahme an der institutsinternen Abschlussprüfung ist freiwillig. Die Prüfungsbögen werden Ihnen zwei Wochen nach Versand der letzten Lektion zugeschickt und Sie haben 4 Wochen Zeit, um die Fragen zu beantworten. Anschließend wird Ihr Prüfungsbogen von unseren Tutoren korrigiert und benotet. Sie erhalten diesen zusammen mit Ihrem benoteten Teilnahmezertifikat ca. 10 Wochen nach Abgabe zurück.

4. Wo findet die Prüfung statt?
Sie absolvieren die Prüfung zu Hause, so können Sie die Fragen in Ihrer gewohnten Lernumgebung beantworten und zur Lösung die Lektionen des Lehrgangs heranziehen.

5. Entstehen zusätzliche Kosten durch die Prüfung?
Nein, alle Kosten sind in den Lehrgangsgebühren enthalten.

6. Wie umfangreich und schwierig ist die Prüfung?
Die Prüfungsbögen umfassen zwischen 20 und 50 Fragen ausschließlich zu den Inhalten aller Lektionen. Sie sind so konzipiert, dass Sie diese zu Hause unter Zuhilfenahme Ihrer Lektionen beantworten können. Es handelt sich in der Regel um eine Mischung aus Multiple-Choice-, Reproduktions- und Transferaufgaben.

7. Was ist, wenn ich Fragen während der Prüfung habe?

Wir betreuen Sie auch während der Prüfung und helfen jederzeit weiter, falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie z. B. eine Frage richtig verstanden haben. Sie können uns täglich von 08:00 bis 18:00 Uhr erreichen.

8. Wie fallen die Prüfungen in der Regel aus?
Sie werden von uns sorgfältig auf die Prüfung vorbereitet: Ihre Vorgängerinnen haben zu ca. 80 Prozent mit sehr gut und gut bestanden. Durchgefallen ist bisher niemand.

9. Wie sieht mein Teilnahmezertifikat aus?

Auf Ihrem SMI-Zertifikat sind der Stempel der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht mit der Zulassungsnummer des Lehrgangs, die Inhalte der einzelnen Lektionen sowie der ungefähre zeitliche Aufwand zur Bearbeitung der Lektionen vermerkt, ebenso wie Ihre erreichte Punktzahl sowie die sich daraus ergebene Note.