Der 7. Schweizer Assistenz-Gipfel war ein voller Erfolg. Ein besonderes Highlight war sicherlich die Podiumsdiskussion, bei der Chef und Assistentin aus den Unternehmen Swiss RE, The Boston Consulting Group und SRF gemeinsam aufgetreten sind. Es tat sehr gut, mal von den Vorgesetzten direkt zu hören, wie bedeutend ihnen ihre Assistentin ist und dass sie die wichtigste Vertraute im Unternehmen ist. Das Verhältnis Chef-Assistentin muss nicht zwangsläufig hierarchisch geprägt sein und Vertrauen ist mit der wichtigste Erfolgsfaktor für ein starkes Team. Männern gelinge es meist leichter, Netzwerke aufzubauen und ihre Kontakte auch zu nutzen. Daher war die einhellige Meinung, dass Treffen wie unser smi-Gipfel auch für Frauen extrem wichtig sind, um wertvolle Verbindungen zu knüpfen – auch wenn die Vorgesetzten an den Tagen dann auf ihre geschätzte Unterstützung verzichten müssen.

Über 40 Gipfelstürmerinnen bei smi in der Schweiz

Abgeschlossen haben wir den Tag mit einer „Entrümpelung“ des Kopfes – im Vortrag bzw. „Humorat“ von Yvonne Villiger haben wir dadurch Platz für das Lachen geschaffen. Unglaublich, was wir mit der Geheimwaffe Humor erreichen können!

Den nächsten großen Kongress bauen wir in Berlin auf: Berliner Assistentinnen Kongress.

Newsletter abonnieren und Vorteile sichern!

Aktuelle Informationen immer zuerst erhalten! Sie können die Newsletter jederzeit unkompliziert über einen Link in der E-Mail wieder abbestellen.

Newsletter bestellen!

Tags