Von Diana Brandl, https://www.facebook.com/BlogWithMe

Die Digitale Transformation, Office 4.0 – wir alle kennen diese Begriffe nur zu Genüge. Aber was konkret verbirgt sich dahinter? Sehen wir mehr Chancen oder Risiken in der neuen Arbeitswelt?

Ich möchte heute auf das Thema Digitale Assistenten eingehen. Ein Thema, was bei vielen immer noch ein bisschen mit Sorgen verbunden ist. Ein Thema, von dem man oftmals nicht so ganz weiss, was es bedeutet und was genau auf uns zu kommt. Denn viele stellen sich die Frage: Sind Alexa und Co. im Büro das, was der Roboter in der Fabrik ist? Das Schreckgespenst, das uns erst die Arbeit und schließlich den ganzen Arbeitsplatz wegnimmt?

Ganz im Gegenteil, denn hier steckt ein großes Stück an Opportunität für uns Office Experten dahinter. Denn die großen Internetkonzerne züchten eine Spezies heran, die uns im Office lästige Aufgaben abnehmen und steuern kann.

Mehrere Dutzend Millionen Menschen in Deutschland haben schon Erfahrungen mit Sprachassistenten wie Alexa und Cortana gesammelt. In den USA sind es weitaus mehr. Die Mehrheit ist mit ihnen auch recht zufrieden. Man kann also sagen, dass digitale Sprachassistenten längst im Mainstream angekommen sind.

Musik abspielen, ein Kochrezept raussuchen und vorlesen und noch schnell nach dem Weg fragen. Grundsätzlich sehr nützliche Dinge, die man im Alltag auch sicherlich gut nutzen kann. 
Aber wie verhält es sich in unserem Spielfeld? Sprich im Office? Ist die Zeit der digitalen Helfer dort auch schon gekommen? Was können diese digitalen Assistenten eigentlich? Welches Skill-Set besitzen sie?

Alexa besitzt mittlerweile schon über 15.000 Skills. Unglaublich, aber wahr. Kommen Sie auf so viele Skills, die uns und unsere Rolle beschreiben? Ich denke nein. 

Alexa und Co. suchen Aktienkurse raus und geben Info zum Wetter. Das Diktieren von E-Mails, die Kalenderführung und kollaboratives Arbeiten ist bereits ebenfalls möglich und auch die Taxibestellung oder die ein oder andere Reiseplanung und Mietwagenbuchung lassen sich per Sprachbefehl schon wunderbar erledigen. 

Ich danke an dieser Stelle Apple, Google und Amazon für diese gelungene Innovation. Danke für die Fertigung eines Assistenten für die Office Industrie. Ein Tool, was uns im Büro, wenn richtig eingesetzt, immens helfen kann. Ja, man kann es sogar eine effiziente Teamarbeit nennen. Und nicht nur das. Alexa und Co. geben uns in unseren Funktionen endlich den gewünschten Freiraum und die Flexibilität, die wir uns seit Jahren wünschen und für die wir immer wieder kämpfen. 

Inhaltliches Arbeiten heißt das Zauberwort. Endlich nicht mehr nur wahrgenommen werden als das Mädchen für alles, welches Flüge bucht, Spesen abrechnet, den Boardingpass druckt und das Catering organisiert. Es lebe die Unabhängigkeit! Endlich ist er da, der Freiraum für mehr Projekte. Nutzen Sie diese Chance und schärfen Sie Ihr Profil. Sie wollten immer schon einmal die nächste Roadshow oder Messe in Ihrem Unternehmen organisieren? Sie möchten das Thema Feel Good Management in Ihre Organisation tragen und einen Kulturwandel anstoßen. Jetzt ist die Zeit dafür. Spezialisieren Sie sich. Denn die digitalen Assistenten erledigen die Standard- und Routineaufgaben doch gerne für Sie. Welch ein Luxus, den wir uns zu Nutze machen müssen und nicht ängstlich davor zurückschrecken. Im Gegenteil – es gibt eine Menge an Potentialen. 

Aber vollumfassend sind diese Services natürlich nicht – noch nicht. Sie sind noch nicht smart genug. Sie werden uns daher nicht ersetzen, denn digitale Assistenten erledigen Routine und Standardarbeiten – mehr nicht. Noch sind wir nicht ersetzbar, denn die menschliche Intelligenz ist immer einen Schritt weiter als die künstliche Intelligenz. Und das ist ein unglaubliches Alleinstellungsmerkmal für unsere Berufsgruppe. Wir sind authentisch und real und nicht zum Programmieren gedacht. 

Lassen Sie uns also wieder auf unsere Stärken fokussieren und damit frech kokettieren. Wir sind neben den Unternehmenslenkern nämlich immens wichtige Schlüsselfunktionen in den Organisationen. Wir haben Einfluss auf die Vorstandsetagen, die kein anderer besitzt. Wir kennen jedes kleinste Detail, mit denen sich unsere Chefs beschäftigen und ja – wir führen ein Stückweit mit. Auch aus der zweiten Reihe geben wir wichtige Impulse und geben Lösungsvorschläge vor. Wir sind die Strategie Berater unserer Chefs. Und das machen wir alles auch ohne Strom.
 

Newsletter abonnieren und Vorteile sichern!

Aktuelle Informationen immer zuerst erhalten! Sie können die Newsletter jederzeit unkompliziert über einen Link in der E-Mail wieder abbestellen.

Newsletter bestellen!

Tags